Home | Ihr Konto | Warenkorb | Kasse
 
 
 
Sonderangebote Neue Produkte Autogas-News Autogasrechner Abgasgutachten Downloads
 
Autogas als Alternative für Benzin

Bei der Betrachtung von Autogasanlagen ist es wichtig die Form des Autogases zu unterscheiden. Prinzipiell kann es in die Kategorien Flüssiggas (LPG) sowie Erdgas (CNG) und Flüssigerdgas (LGN) unterteilt werden. Da die Umrüstungskosten als auch die V


Bei der Betrachtung von Autogasanlagen ist es wichtig die Form des Autogases zu unterscheiden. Prinzipiell kann es in die Kategorien Flüssiggas (LPG) sowie Erdgas (CNG) und Flüssigerdgas (LGN) unterteilt werden. Da die Umrüstungskosten als auch die Versorgungsabdeckung von Flüssiggas für den Verbraucher vorteilhafter ist, wird hier ausschließlich auf diese Form eingegangen.
Zur Zeit liegt der durchschnittliche Preis für ein Liter Autogas LPG in Deutschland aufgrund der niedrigen Versteuerung bei circa 60 Cent. Auch in anderen Ländern Europas ist Autogas teilweise steuerbegünstigt und so preiswerter als Benzin.
So kann trotz eines höheren Verbrauchs von circa 15 Prozent derzeit eine Ersparnis von etwa 30 bis 40 Prozent erzielt werden. Die Kosten sind somit in etwa mit einem Dieselfahrzeug gleich zu setzen.
Eine Umrüstung ist in der Regel für alle Fahrzeuge mit Ottomotor möglich und kann für viele Autobesitzer eine gute Alternative sein. Umrüstungen werden schon ab circa 1.000 Euro angeboten, können aber auch ein vielfaches Kosten. Die Kosten sind unter anderem auch von der Abgasnorm abhängig, da diese, bei gleicher steuerlichen Einstufungen, denen der Benzinmotoren entsprechen müssen.
Nach der Umrüstung verfügt das Fahrzeug über einen bivalenten Antrieb, das bedeutet dass das Auto per Benzin oder Gas angetrieben werden kann. Der zusätzlich benötigte Tank für das Autogas kann beispielsweise in Reserveradmulde oder im Kofferraum eingebaut werden. Je nach Größe ist so eine zusätzliche Wegstrecke bis circa 1.000 Kilometer möglich.
Autogasanlagen sind sicher und werden dank zunehmender Tankstellendichte immer attraktiver. In Deutschland gibt es zur Zeit circa 5.200 Anbieter von Autogas. Eine gute bis sehr gute Versorgung bieten unter anderem die Länder Belgien, Tschechien, Türkei, Irland, Niederlande sowie Polen.
In anderen europäischen Ländern wie beispielsweise in Österreich, der Schweiz und Spanien sind aufgrund fehlender bzw. geringerer Steuerbegünstigung weniger Autogasanlagen vorhanden. Innerhalb Europas gibt es zum Betanken mit Gas zur Zeit drei verschiedene Anschlusssysteme, die Einführung eines einheitlichen System ist geplant, vorerst sind aber teilweise Adapter notwendig.
Zusammenfassend lässt sich feststellen, dass europaweit eine Grundversorgung mit Autogas gewährleistet ist, dass es aber teilweise sinnvoll sein könnte, spezielle Tankstopps zu planen um nicht auf die Alternative Benzinantrieb zurückgreifen zu müssen.
Bezüglich Sicherheit kann das Autogasauto mit normalen Benzin- und Dieselfahrzeugen konkurrieren, im Bereich der Umweltfreundlichkeit schneidet es teilweise sogar wesentlich besser ab.
Der finanzielle Anreiz für eine Umrüstung ist sehr groß, da sich die Kosten in der Regel innerhalb weniger Jahre amortisieren und der Wiederverkaufswerts des Fahrzeuges steigt. Es ist aber zu beachten, dass die Steuerbegünstigung von Autogas nur bis 2018 gilt.


verfasst am 28.10.2009, 11:27
  Ihr Online-Shop für LPG Autogasteile aller Art  
© 2008 Mobilenergie
Autogas Webkatalog